Interner Bereich
Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Sachsen-Anhalt
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Informationen zum
Vorstand des LIV

Der Landesverband

Informationen

Informationen zum
Landesverband

Rauchmelder retten Leben

„Rauchmelder retten Leben“, so lautet der Slogan der Initiative zur Förderung von Rauchmeldeanlagen in Privathaushalten.


Um diese Initiative, an der auch der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks beteiligt ist, mit Leben zu erfüllen, haben die Köthener Schornsteinfeger sich entschlossen, die städtischen Kindergärten auf eigene Kosten mit Rauchmeldern auszustatten.
Nachdem die erforderlichen Genehmigungen der Stadtverwaltung eingeholt waren, begannen sie mit der Montage des ersten Rauchmelders am 28.09.2004 in der Kindertagesstätte „Am Stadion“. Anwesend waren neben den beteiligten Schornsteinfegern auch der Schulamtsleiter Herr Greiner und Vertreter der örtlichen Presse.
In einem kurzen Gespräch mit der Presse und der Leiterin der Kindertagesstätte erläuterte der stellvertretende Obermeister der Schornsteinfegerinnung im KB Halle, Daniel Börner, die Vorteile eines Rauchmelders und die Handhabung beim Batteriewechsel.
Dann ging es los. Im ersten Gruppenraum wurde ein Rauchmelder installiert und anschließend ein Funktionstest durchgeführt. Die Beteiligten waren von dem sehr lauten und schrillen Alarmton sehr beeindruckt.
Im weiteren Verlauf sollen alle Schlafräume und die Flure der insgesamt 7 Kindergärten mit Rauchmeldern ausgestattet werden, sodass eine optimale Absicherung gewährleistet ist.
Der Schulamtsleiter und die Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Ufer, bedankten sich bei den Schornsteinfegern für die Initiative mit der Hoffnung, dass die Rauchmelder nie gebraucht werden.
Foto: Mitteldeutsche Zeitung Heiko Rebsch

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung